Nachhaltig wirtschaften, zukunftsfähig wachsen
Festmachen in Bremerhaven
x

Veranstaltungen

BNE-FORUM: Mit „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ in die Zukunft!

Erfolgsmodelle im Licht einer „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ (BNE) in der deutschen Stiftungsarbeit

Die Deutsche KlimaStiftung und Engagement Global, Außenstelle Hamburg, laden Sie herzlich zum BNE-Forum „Mit BNE in die Zukunft! Erfolgsmodelle im Licht einer „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ (BNE) in der deutschen Stiftungsarbeit“ am 23. September 2020 ins Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost ein.

Hintergrund des BNE-Forums ist das neue UNESCO-Programm „Education for Sustainable Development: Towards achieving the SDGs“ – kurz „ESD for 2030“. Das bundesweite Engagement zeigt, dass BNE eine nationale Priorität ist und bleibt: Auch in Zukunft soll die Verankerung von BNE in den Bildungslandschaften – insbesondere auch in Stiftungen – vorangetrieben und die Bedeutung von BNE für die Erreichung der gesamten Agenda 2030 hervorgehoben werden. Bildungsakteure vielfältigster Stiftungen, Verbände und Initiativen sind dazu eingeladen, sich vor diesem Hintergrund auszutauschen. Erfolgsmodelle laden zum Diskutieren und Nachahmen ein, um eine „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ noch zielgerichteter in die eigene Bildungsarbeit zu integrieren.

Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung ist erforderlich. Anmelden für die Veranstaltung können Sie per Mail an Frau Dr. Annika Mannah, info@deutsche-klimastiftung.de. Weitere Informationen, das Programm und das Anmeldeformular finden Sie hier.

Die Veranstaltung findet als Präsenzveranstaltung statt. Über Änderungen und alternative Formate werden Sie rechtzeitig informiert
Deutsche KlimaStiftung
23.09 2020, 12:30 Uhr
Klimahaus 8° Ost, Am Längengrad 8, 27568 Bremerhaven

#Inland Waterway Transportation System 2.0 – Innovation Delivered

Die Binnenschifffahrt bietet günstige und nachhaltige Transportalternativen. Trotzdem führt der Verkehrsträger ein Nischendasein, zumindest abseits des Rheines. Im ca. 1 Trillion EURO schweren, europäischen Verkehrsmarkt hat die Binnenschifffahrt lediglich einen Anteil von 6%. Für Häfen, die für Binnenschiffe erreichbar sind, stellen Wasserstraßen ein wichtiges Element ihrer Intermodalität dar.

Die Online-Veranstaltung stellt studentische Ideen zur Weiterentwicklung der Binnenschifffahrt dar. Im Rahmen des Interreg-Projektes #IWTS 2.0 haben Studierende Ansätze um folgende Fragestellungen konzipiert:

  • Welche technischen, wirtschaftlichen und/oder politischen Veränderungen können die Attraktivität des Verkehrsträgers fördern?
  • In welcher Form kann die Binnenschifffahrt von einer Digitalisierung der Logistik profitieren?

Bundesminister a. D. Prof. Kurt Bodewig, European Coordinator for Motorways of the Sea, DG MOVE, erläutert in einer Keynote zu dem Webseminar die Herausforderungen und Chancen einer besseren Verknüpfung von Shortsea Shipping und Binnenschifffahrt.

bremenports in Kooperation mit Maritimes Cluster Norddeutschland lädt Vertreter der Seeverkehrs- und Hafenwirtschaft sowie der Logistik ein, mit Prof. Bodewig und den Studierenden zu diskutieren.

Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung ist erforderlich. Anmelden für die Veranstaltung können Sie sich online. Weitere Informationen finden Sie hier.

bremenports in Kooperation mit Maritimes Cluster Norddeutschland
08.10 2020, 14:00 Uhr
GoToWebinar

Online-Seminar: Goldgrube Heizungskeller

78 Prozent der Heizanlagen hierzulande arbeiten laut dem Branchenverband für Haus-, Energie- und Umwelttechnik (BDH) ineffizient – ein guter Grund einen Blick in den eigenen Keller zu werfen. An welchen Stellschrauben es sich zu drehen lohnt, erfahren Hausbesitzer*innen, Wohnungseigentümer*innen und Vermieter*innen im Land Bremen in dem kostenlosen Online-Vortrag „Goldgrube Heizungskeller“. Dieser richtet sich an interessierte Bürger*innen, die mehr über ihre Heizung erfahren und aufgezeigt bekommen wollen, welche Maßnahmen sie selber ergreifen können, um die Effizienz der eigenen Heizungsanlage zu optimieren.

In der Veranstaltung demonstriert der Referent des kostenlosen Workshops, Heizungsbaumeister Jochen Schmidtmeyer, unter anderem, wie man die Heizung selber entlüftet und was beim Überprüfen von Thermostaten zu beachten ist. Auch hilfreiche Tipps, mit welch‘ einfachen Maßnahmen sich Heizungsrohre dämmen lassen, gibt er den Teilnehmern mit auf den Weg.

Anmeldung ist erforderlich. Anmelden für die Veranstaltung können Sie sich online. Weitere Informationen finden Sie hier.

energiekonsens
10.10 2020, 10:00 Uhr
Online

Handwerksfrühstück Bremerhaven: Das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) und aktuelle Förderprogramme

Das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) schafft ein einheitliches und aufeinander abgestimmtes Regelwerk für die energetischen Anforderungen an Neubauten, Bestandsgebäude und den Einsatz erneuerbarer Energien zur Wärme- und Kälteversorgung von Gebäuden. Der Bundesrat hat am 03.07.2020 das Gebäudeenergiegesetz (GEG) beschlossen, das voraussichtlich am 01.11.2020 in Kraft tritt. Zentrales Anliegen der Novelle ist die Entbürokratisierung und Vereinfachung bestehender Gesetze. Die bisher separaten Regelwerke zur Gebäudeenergieeffizienz (EnEV) und zur Nutzung von Wärme aus erneuerbaren Energien (EEWärmeG, EnEG) werden zusammengeführt und vereinheitlicht. Die Bundesministerien haben einige Initiativen zur Energieeffizienzförderung auf den Weg gebracht. Neu sind attraktivere Fördersätze für energetische Sanierungen und auch Beratungen sowie steuerliche Vorteile bei der energetischen Gebäudesanierung. Dies beinhaltet z.B. Austauschprämien für den Abschied von der Ölheizung sowie Zuschüsse und eine steuerliche Förderung der energetischen Gebäudesanierung. Beim Handwerksfrühstück informieren wir über die Änderungen und die Bedeutung für die Umsetzung in der Praxis.

In Kooperation mit der Kreishandwerkerschaft Bremerhaven-Wesermünde und der Aufbaubank für Bremen und Bremerhaven BAB.

Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung ist erforderlich. Anmelden für die Veranstaltung können Sie sich online. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 2 Unterrichtseinheiten Wohngebäude, 2 Unterrichtseinheiten Energieberatung im Mittelstand und 2 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude angerechnet.
Außerderm wird die Veranstaltung gemäß Fortbildungssatzung der Architektenkammer der Freien Hansestadt Bremen mit 2 Fortbildungspunkten anerkannt.

 

Hinweis:
Wir freuen uns Sie wieder einmal persönlich zu einer unserer Fachveranstaltungen begrüßen zu können – selbstverständlich unter Einhaltung der aktuellen Abstands- und Hygieneregeln. Die Räumlichkeiten bieten genügend Platz, um die Vorgaben zum Schutz Ihrer und unserer Gesundheit einzuhalten und für den gebotenen Luftaustausch zu sorgen. Trotzdem ist die Teilnehmerzahl begrenzt und bei Interesse sollten Sie sich frühzeitig anmelden!
Sollte sich die aktuelle Situation wieder verschärfen, werden wir die Veranstaltung als Online-Seminar durchführen.
energiekonsens
28.10 2020, 09:00 Uhr
t.i.m.e. Port II, Barkhausenstr. 2, 27568 Bremerhaven

Online-Veranstaltung: Klimastadt:bauen! 11. Bremerhavener Bauforum

Auf der 11. Veranstaltung von Klimastadt:bauen! stellt der Berliner Architekt Dr. Schulze Darup Komponenten und Strategien vor, wie der Gebäudebestand bis 2050 klimaneutral gestaltet werden kann. Dabei geht es sowohl um die baupraktischen Details als auch um grundlegende Strategien im Umgang mit dem Bestand. Besonders relevant ist dabei die Frage, wie die Transformation der Gebäudetechnik von den brennstoffbasierten Fossilen zu den elektrobasierten Erneuerbaren Energien erfolgen wird. Geht es um komplexe Wärmenetze oder ist die Zukunft kleinteilig und Bau dezentral? Wichtig sind dabei Rahmenbedingungen, die auf politischer Ebene geschaffen werden müssen.

Dr. Maike Schaefer, Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau, ist am Anfang ebenfalls online anwesend und legt in ihren Grußworten die Bedeutung des Themas für das Bauwesen im Land Bremen dar.

In Kooperation mit BAB, Architektenkammer, BDA und Hochschule Bremerhaven – Klimastadtbüro Bremerhaven

Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung ist erforderlich. Anmelden für die Veranstaltung können Sie sich online. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Veranstaltung wird mit 3 Fortbildungspunkten gemäß Fortbildungssatzung der Architektenkammer Bremen anerkannt.
Die Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 1 Unterrichtseinheit Wohngebäude, 1 Unterrichtseinheit Energieberatung im Mittelstand und 1 Unterrichtseinheit Nichtwohngebäude angerechnet.

 

Hinweis zu Zoom:
Bitte beachten Sie, dass wir für unsere Online-Seminare die Videokonferenzsoftware Zoom benutzen. Gesonderte Datenschutzinformationen gem. Art. 13 DSGVO finden Sie hier.
energiekonsens
03.11 2020, 15:00 Uhr
Online (Zoom-Meeting)

Wasserstoff für die Region Bremerhaven

Aktuell dämpft die Corona-Krise den Erfolgszug der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologien. Gleichzeitig erforschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Technologien weiter, Entwicklerinnen und Entwickler optimieren ihre Produkte.

Zum Ende des Jahres wird Wasserstoff als vielfältiger Energieträger mit neuen Erkenntnissen und spannenden Produkten wieder Fahrt aufnehmen. In Bremerhaven und in der Region werden Unternehmen wieder in eine nachhaltige Zukunft investieren können, aus der Wasserstoff nicht wegzudenken ist. Die ersten wasserstoffbetriebenen Triebwagen sind schon heute bestellt, Lkw`s werden weiter umgerüstet und Schiffsantriebe entwickelt.

Im 3. Wasserstoffsymposium am 10. November 2020 in Bremerhaven werden Unternehmen und Forscher*innen wieder über ihre vielfältigen Aktivitäten und interessanten Technologien berichten, die zukünftigen Einsatzbereiche zeigen und Wege in eine emissionsfreie Zukunft skizzieren.

Weitere Informationen zum Programm und zur Teilnahme finden Sie demnächst auf dieser Seite.

 

BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH
10.11 2020, 15:00 Uhr
Conference Center ATLANTIC Hotel Sail City, Am Strom 1, 27568 Bremerhaven

Online-Seminar: Baustoffe und Bauteile – Nachhaltigkeit und ihre Beurteilungskriterien

Nachhaltigkeit spielt im Baubereich eine immer größere Rolle. Aber: Ist ein ökologischer Baustoff immer nachhaltig? Und: Wie wird Nachhaltigkeit definiert? In diesem Seminar werden Baustoffe, Anstriche und Bauteile im Hinblick auf ihre Nachhaltigkeit bewertet und Zertifizierungssiegel wie RAL, Blauer Engel und natureplus unter die Lupe genommen. Das Ziel: kein Labeldschungel sondern klare Bewertungen von Baustoffen! Vor diesem Hintergrund werden sowohl Instrumente zur Bewertung von Baumaterialien sowie Methoden zur Überprüfung und Optimierung von Leistungsverzeichnissen am Bau vorgestellt. Ein weiterer Schwerpunkt gilt biozidfreien Fassadenprodukten und Qualitätssiegeln von Fenstern.

In Kooperation mit der Architektenkammer Bremen

Der Teilnahmebeitrag ist 60 EUR , Anmeldung ist erforderlich. Anmelden für die Veranstaltung können Sie sich online. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit Unterrichtseinheiten Wohngebäude, 4 Unterrichtseinheiten Energieberatung im Mittelstand und 4 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude angerechnet
Außerdem wird die Veranstaltung gemäß Fortbildungssatzung der Architektenkammer der Freien Hansestadt Bremen mit 4 Fortbildungspunkten anerkannt.

 

Hinweis zu Zoom:
Bitte beachten Sie, dass wir für unsere Online-Seminare die Videokonferenzsoftware Zoom benutzen. Gesonderte Datenschutzinformationen gem. Art. 13 DSGVO finden Sie hier.
energiekonsens
24.11 2020, 14:00 Uhr
Online (Zoom-Meeting)

Online-Seminar: Holzbauten im urbanen Raum – trends.perspektiven.status quo

Die Stadtlust stellt Städteplaner und Architekten vor die zentrale Bauaufgabe, die steigende Wohnraumnachfrage im urbanen Raum mit hoher Lebensqualität zu vereinen. Ein verantwortlicher Umgang mit natürlichen Ressourcen und der Einsatz von biogenen Baustoffen können im Bausektor zu einer entscheidenden Reduktion des CO₂-Ausstoßes führen. Der nachhaltige Baustoff Holz bietet hierbei durch seine sehr hohe Tragfähigkeit bei gleichzeitig geringem Gewicht, enorme Möglichkeiten – besonders für Nachverdichtung und Bestandssanierung. Neuartige Gebäude zeigen aktuell die Machbarkeit von mehrgeschossigen Holzbauten in den Innenstädten und ihr städtebauliches und architektonisches Potenzial, um den Flächenbedarf für Wohnen und Arbeiten ökonomisch decken zu können. In dem Online-Seminar berichten vier renommierte Architekt*innen aus ihrer Praxis, wie der klimafreundliche Baustoff Holz mit wirtschaftlicher Bauweise und hochwertiger Architektur vereinbar ist. An ihren Projekten werden der aktuelle technische Stand des Holzbaus sowie sein energetischer und ökologischer Nutzen dargestellt. Abschließend werden gemeinsam die Fragen nach den Potenzialen und Zukunftsaussichten des Holzbaus diskutiert.

Referent*innen:
Nicole Kerstin Berganski, NKBAK, Frankfurt
Tom Kaden, Kaden + Lager, Berlin
Martin Kahrs, KAHRS Architekten, Bremen
Florian Nagler, Florian Nagler Architekten, München

Der Teilnahmebeitrag ist 90 EUR / Frühbucherpreis 50 EUR (bis zum 17.11.2020) / Studierende kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich. Anmelden für die Veranstaltung können Sie sich online. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Unterrichtseinheiten für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes sind bei der dena angefragt.
Die Veranstaltung wird gemäß Fortbildungssatzung der Architektenkammer der Freien Hansestadt Bremen mit 4 Fortbildungspunkten anerkannt.

 

Hinweis zu Zoom:
Bitte beachten Sie, dass wir für unsere Online-Seminare die Videokonferenzsoftware Zoom benutzen. Gesonderte Datenschutzinformationen gem. Art. 13 DSGVO finden Sie hier.
energiekonsens
01.12 2020, 14:00 Uhr
Online (Zoom-Meeting)
^ nach oben