Nachhaltig wirtschaften, zukunftsfähig wachsen
Festmachen in Bremerhaven
x

Veranstaltungen

Online-Seminar: Baustoffe und Bauteile – Nachhaltigkeit und ihre Beurteilungskriterien

Nachhaltigkeit spielt im Baubereich eine immer größere Rolle. Aber: Ist ein ökologischer Baustoff immer nachhaltig? Und: Wie wird Nachhaltigkeit definiert? In diesem Seminar werden Baustoffe, Anstriche und Bauteile im Hinblick auf ihre Nachhaltigkeit bewertet und Zertifizierungssiegel wie RAL, Blauer Engel und natureplus unter die Lupe genommen. Das Ziel: kein Labeldschungel sondern klare Bewertungen von Baustoffen! Vor diesem Hintergrund werden sowohl Instrumente zur Bewertung von Baumaterialien sowie Methoden zur Überprüfung und Optimierung von Leistungsverzeichnissen am Bau vorgestellt. Ein weiterer Schwerpunkt gilt biozidfreien Fassadenprodukten und Qualitätssiegeln von Fenstern.

In Kooperation mit der Architektenkammer Bremen

Der Teilnahmebeitrag ist 60 EUR , Anmeldung ist erforderlich. Anmelden für die Veranstaltung können Sie sich online. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit Unterrichtseinheiten Wohngebäude, 4 Unterrichtseinheiten Energieberatung im Mittelstand und 4 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude angerechnet
Außerdem wird die Veranstaltung gemäß Fortbildungssatzung der Architektenkammer der Freien Hansestadt Bremen mit 4 Fortbildungspunkten anerkannt.

 

Hinweis zu Zoom:
Bitte beachten Sie, dass wir für unsere Online-Seminare die Videokonferenzsoftware Zoom benutzen. Gesonderte Datenschutzinformationen gem. Art. 13 DSGVO finden Sie hier.
energiekonsens
24.11.2020, 14:00 Uhr
Online (Zoom-Meeting)

Workshopreihe „Bremer Unternehmen im Klimawandel“

In der Workshop-Reihe „Bremer Unternehmen im Klimawandel“ setzten sich bislang etwa 30 Teilnehmende aus Unternehmen und Verwaltung mit der Betroffenheit durch den Klimawandel auseinander (Workshop 1) und entwickelten im Rahmen eines Planspiels Anpassungsmaßnahmen (Workshop 2). Dabei zeigte sich, dass die Umsetzung von Klimaanpassung in Bremer Unternehmen erfolgreicher wird, wenn verschiedene Akteure zusammenarbeiten.

Im dritten Workshop wird der Fokus auf kooperative Maßnahmen gelegt. Im Rahmen eines Marktplatzes werden Sharingansätze im Gewerbegebiet Lune Delta, Ideen für einen Dry Port zur Koordination von Verkehrsträgern und Logistikprozessen sowie Anforderungen an ein Informationsangebot für Unternehmen der Ernährungswirtschaft vorgestellt und gemeinsam weiterentwickelt.

3. Workshop  am 24.11.2020 von 14.00 – 17.00 Uhr (online): „Gemeinsam zur Klimaanpassung – Kooperative Maßnahmen für die Logistik und Ernährungswirtschaft

Der Workshop richtet sich an Vertreter/innen aus Logistik- und Ernährungsunternehmen aus der Region Bremen sowie aus der Bremer Verwaltung und ist offen für neue Teilnehmende.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich. Anmelden für die Veranstaltung können Sie sich online. Das Programm finden Sie hier.

Online-Veranstaltung mit der Konferenz-Software „BigBlueButton“. Die Workshopreihe wird vom Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik und dem Institut für ökologische Wirtschaftsforschung in Kooperation mit der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau durchgeführt.
Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik und dem Institut für ökologische Wirtschaftsforschung in Kooperation mit der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau
24.11.2020, 14:00 Uhr
Online

Online-Seminar: Holzbauten im urbanen Raum – trends.perspektiven.status quo

Die Stadtlust stellt Städteplaner und Architekten vor die zentrale Bauaufgabe, die steigende Wohnraumnachfrage im urbanen Raum mit hoher Lebensqualität zu vereinen. Ein verantwortlicher Umgang mit natürlichen Ressourcen und der Einsatz von biogenen Baustoffen können im Bausektor zu einer entscheidenden Reduktion des CO₂-Ausstoßes führen. Der nachhaltige Baustoff Holz bietet hierbei durch seine sehr hohe Tragfähigkeit bei gleichzeitig geringem Gewicht, enorme Möglichkeiten – besonders für Nachverdichtung und Bestandssanierung. Neuartige Gebäude zeigen aktuell die Machbarkeit von mehrgeschossigen Holzbauten in den Innenstädten und ihr städtebauliches und architektonisches Potenzial, um den Flächenbedarf für Wohnen und Arbeiten ökonomisch decken zu können. In dem Online-Seminar berichten vier renommierte Architekt*innen aus ihrer Praxis, wie der klimafreundliche Baustoff Holz mit wirtschaftlicher Bauweise und hochwertiger Architektur vereinbar ist. An ihren Projekten werden der aktuelle technische Stand des Holzbaus sowie sein energetischer und ökologischer Nutzen dargestellt. Abschließend werden gemeinsam die Fragen nach den Potenzialen und Zukunftsaussichten des Holzbaus diskutiert.

Referent*innen:
Nicole Kerstin Berganski, NKBAK, Frankfurt
Tom Kaden, Kaden + Lager, Berlin
Martin Kahrs, KAHRS Architekten, Bremen
Florian Nagler, Florian Nagler Architekten, München

Der Teilnahmebeitrag ist 90 EUR / Frühbucherpreis 50 EUR (bis zum 17.11.2020) / Studierende kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich. Anmelden für die Veranstaltung können Sie sich online. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Unterrichtseinheiten für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes sind bei der dena angefragt.
Die Veranstaltung wird gemäß Fortbildungssatzung der Architektenkammer der Freien Hansestadt Bremen mit 4 Fortbildungspunkten anerkannt.

 

Hinweis zu Zoom:
Bitte beachten Sie, dass wir für unsere Online-Seminare die Videokonferenzsoftware Zoom benutzen. Gesonderte Datenschutzinformationen gem. Art. 13 DSGVO finden Sie hier.
energiekonsens
01.12.2020, 14:00 Uhr
Online (Zoom-Meeting)

Save the date – Solarwerkstatt Bremerhaven

Gemeinsam das Solarpotenzial in Bremerhaven heben!

Save the date: 07. Dezember 15:00 Uhr – 18:00 Uhr im t.i.m.e. Port II

Weitere Informationen folgen in Kürze

energiekonsens
07.12.2020, 15:00 Uhr
t.i.m.e.Port II, Barkhausenstraße 2, 27568 Bremerhaven
^ nach oben