Nachhaltig wirtschaften, zukunftsfähig wachsen
Festmachen in Bremerhaven
x

Veranstaltungen

Workshopreihe „Bremer Unternehmen im Klimawandel“

„Bremer Unternehmen im Klimawandel – Was bedeuten Klimawandel und Extremwetterereignisse für die Maritime Wirtschaft & Logistik und die Nahrungsmittelindustrie?“ am 3. September 2019 von 14 bis 17.30 Uhr in Bremen.

In diesem interaktiven Workshop für Wirtschaftsakteure (insbesondere aus den Branchen Transport/Logistik und Nahrungsmittel) und Vertreterinnen und Vertreter der Bremer Verwaltung werden Risiken von langfristigen Klimaveränderungen und Extremwetterereignissen für Bremer Unternehmen erläutert und diskutiert. Neben Stürmen oder Überschwemmungen, die Unternehmen in Bremen und im Bremer Umland direkt betreffen, geht es auch um Risiken, die durch die globale wirtschaftliche Verflechtung einen indirekten Einfluss haben können. Wie verändern sich beispielsweise Anbaugebiete oder die Qualität von Lebensmitteln, wenn einige Länder für den Anbau bestimmter Lebensmittel nicht mehr geeignet sind? Welche Veränderungen ergeben sich hierdurch für die Lieferketten und Transportwege? Entstehen möglicherweise auch Chancen?

In der mehrteiligen Workshop-Reihe im Rahmen des BREsilient-Teilprojektes „Maritime Wirtschaft & Logistik“ sollen Anpassungsmaßnahmen entwickelt werden, mit denen Bremer Unternehmen besser gegen die Risiken von Klimaveränderungen und Extremwetterereignissen gewappnet sind. Das Programm finden Sie hier.

Teilnahme kostenfrei. Anmeldung bis zum 15.08.2019 erforderlich. Den Link zur Anmeldung finden Sie hier. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) und Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) im Rahmen des Projektes BREsilient – Klimaresiliente Zukunftstadt Bremen
03.09 2019, 14:00 Uhr
Bremer Baumwollbörse, Wachtstr. 17-24, 28195 Bremen

6. NORDSEE Strandreinigung

Bis zu 13 Millionen Tonnen Müll gelangen jedes Jahr ins Meer. Mit der bereits sechsten Strandreinigungsaktion möchte die Firma NORDSSEE diesem Problem entgegenwirken. Mit vielen helfenden Händen möchte das Unternehmen einen weiteren, wichtigen Beitrag für eine saubere Umwelt leisten und setzt deshalb aauf die tatkräftige Unterstützung von Mitarbeitern und freiwilligen Helfern aus der Umgebung. Zusammen werden der Strand und das Hinterland in Dedesdorf, südlich von Bremerhaven, von Müll befreit.

Die Aktion findet am Samstag, den 7. September 2019 um 10:00 Uhr statt. Treffpunkt für alle Helfer ist am alten Fähranleger in Dedesdorf (südlich von Bremerhaven).

Helfen Sie mit und tun Sie sich und der Umwelt etwas Gutes! Je mehr Freiwillige teilnehmen, desto größer ist der gemeinsame Beitrag. Aktivieren Sie alle, die Sie kennen!

Anmeldungen per Mail unter Nachhaltigkeit@nordsee.com oder kommen Sie einfach vorbei. Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier.
Müllsäcke und Handschuhe erhalten Sie vor Ort. Anschließend wird die Aktion mit einem gemeinsamen, kostenlosen Picknick beendet.

 

NORDSEE GmbH
07.09 2019, 10:00 Uhr
Am alten Fähranleger in Dedesdorf (Fährstraße, 27612 Dedesdorf)

12. Bremerhavener energietage

Die energietage sind fester Bestandsteil der Bremerhavener Veranstaltungslandschaft: Bis zu 20.000 Besucherinnen und Besucher kommen jedes Jahr ins Schaufenster Fischereihafen, um sich zu den Themen Energiesparen und Klimaschutz im Bereich Bauen, Mobilität und Ernährung zu informieren. Auch 2019 wird auf den energietagen wieder wertvolles Wissen vermittelt, innovative Technologien und nachhaltige Produkte vorgestellt.

Für Besucherinnen und Besucher
Besucherinnen und Besuchern bietet die maritime Erlebniswelt im Schaufenster Fischereihafen eine ideale Atmosphäre um sich mit der Energieversorgung der Zukunft zu befassen. In persönlichen Gesprächen können sie sich über klimafreundliche Technologien informieren und herausfinden welcher Teil des technologischen Fortschritts bereits im Alltag angekommen ist und wie jede und jeder Einzelne die erneuerbaren Energien effektiv nutzen und damit zu einer neuen, ganzheitlichen Energieversorgung beitragen kann.

Für Aussteller
Ausstellern bieten die Bremerhavener energietage die Möglichkeit, ihre Kundinnen und Kunden umfassend über neue, nachhaltige Produkte zu informieren und zu beraten, wie zum Beispiel Heizungsanlagen mit geringem CO2-Ausstoß, Nutzung von Sonne und Erdwärme oder Lüftungsanlagen, die wenig Strom verbrauchen.
Klimaschutz, Energieeinsparung, Trinkwasserschonung, Nachhaltigkeit, Hygiene und Komfort mit neuen gesetzlichen Bestimmungen zu vereinen sind spannende Herausforderungen des Handwerks. Sind Sie ein Betrieb der innovativ arbeitet und immer auf dem neuesten Stand ist? Liegen Ihnen klimafreundliche Technologien am Herzen? Dann bewerben Sie sich jetzt um einen Ausstellungsplatz.

Teilnahme kostenfrei. Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bremer Energiekonsens GmbH
15.09 2019, 09:00 Uhr
Schaufenster Fischereihafen

Nachhaltige Mobilität in Unternehmen

In Zeiten von Klimaschutz und Energiewende befinden sich unsere Anforderungen und Bedürfnisse an das umfassende Thema „Mobilität“ im Wandel. Verkehrsvermeidung und -verlagerung auf Fahrrad, Schiene und ÖPNV sind mögliche Antworten. Unternehmen müssen sich auf den Mobilitätswandel einstellen. Der Einsatz von E-Fahrrädern und Lastenfahrrädern zur Erbringung von Dienstleistungen im städtischen Bereich sowie die zunehmende Bedeutung des Themas Fahrrad-Leasing rückt immer mehr in den Fokus der Betriebe. Auch Fahrgemeinschaften können ein wichtiger Baustein einer intelligent vernetzten Mobilität werden und entlasten den Berufsverkehr.

In der Veranstaltung wird die Möglichkeit der Fahrradmobilität als Baustein des BGM (Betrieblichen Gesundheitsmanagements) sowie das Fahrradleasing in der Theorie und in der praktischen Umsetzung im Betrieb diskutiert. Abschließend wird es einen Rundgang durch die Ausstellung „FahrRad“ geben.

Teilnahme kostenfrei. Anmeldung per Mail an Stadler@uu-bremen.de. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Geschäftsstelle Umwelt Unternehmen in Kooperation mit der BIS Bremerhaven, Handwerkskammer Bremen, Bremer Aufbau-Bank, Handelskammer Bremen – IHK für Bremen und Bremerhaven, WFB Bremen und dem RKW Bremen
17.09 2019, 15:00 Uhr
Sparkasse Bremen, Am Brill 1-3, 28195 Bremen

Umweltfrühstück Effizienztisch: Wie spare ich Energie ein?

Durch Energieeffizienzmaßnahmen können Unternehmen nicht nur die eigenen Kosten senken, sondern auch einen maßgeblichen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Welche Maßnahmen sich für Unternehmen bewährt haben, kann man durch die Teilnahme an einem sogenannten „Effizienztisch“ herausfinden. Bei diesem bundesweit etablierten Netzwerkformat schließen sich acht bis zehn Betriebe mit der Absicht zusammen, ein gemeinsames CO2-Einsparziel zu erreichen. Wer an einem Effizienztisch teilnimmt, wird zu regelmäßigen, von Experten und Expertinnen moderierten Netzwerktreffen eingeladen, erhält umfassende und individuelle Energieanalysen des eigenen Unternehmens sowie persönliches Coaching während des Projektzeitraums von bis zu drei Jahren.

Umweltfrühstück informiert zu Teilnahmemöglichkeiten

Die gemeinnützige Klimaschutzagentur energiekonsens und die Handelskammer Bremen – IHK für Bremen und Bremerhaven laden am 18. September von 8:30 Uhr bis 10 Uhr zum gemeinsamen Umweltfrühstück ins Haus Schütting ein, um über die Teilnahmemöglichkeiten, den Ablauf und die Vorteile von Effizienztischen zu informieren. Interessierte Unternehmen haben die Möglichkeit diesen Winter an vier neuen Effizienztischen in Bremen und Bremerhaven mitzumachen – erste Plätze sind bereits vergeben. Das Besondere bei den anstehenden Effizienztischen: die Teilnahme an dem umfangreichen Beratungsangebot ist im Land Bremen erstmalig komplett kostenlos möglich!

Teilnahme kostenfrei. Anmeldung erforderlich unter veranstaltungen@handelskammer-bremen.de. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Das Projekt „Bremer Unternehmen sparen CO2“ wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), Investition in Bremens Zukunft. Projektträger ist energiekonsens, die gemeinnützige Klimaschutzagentur für Bremen und Bremerhaven. Das Projekt unterstützt Bremer und Bremerhavener Unternehmen dabei, Energie und CO2 einzusparen und somit den Klimaschutz im Land Bremen voranzutreiben.
Klimaschutzagentur energiekonsens und Handelskammer Bremen – IHK für Bremen und Bremerhaven
18.09 2019, 08:30 Uhr
Haus Schütting, Am Markt 13, 28195 Bremen

Sustainable Shipping 2019 – 4. Bremer Kongress für Nachhaltigkeit in der Schifffahrt

Eine emissionsfreie Schifffahrt gilt ab 2050 als möglich. Was und wer treibt diese Entwicklung? Wie sehen konkrete technische Lösungen dafür aus? Und, welche Rolle und Verantwortung kommt dabei den Häfen zu?

Fragen wie diese stehen im Mittelpunkt der vierten Auflage des Bremer Kongresses für Nachhaltigkeit in der Schifffahrt – Sustainable Shipping. Erfahren Sie, welche Strategien zur Emissionsreduktion aktuell verfolgt werden. Seien Sie dabei und diskutieren Sie am 24. September 2019 mit internationalen und nationalen Expertinnen und Experten über die existenziellen Zukunftsfragen der Schifffahrt. Ein besonderer Vorabendempfang des Senats der Freien Hansestadt Bremen findet am 23. September statt.

Ein Höhepunkt des Kongresses wird erneut die Verleihung des „greenports Award“ der bremischen Häfen sein, mit dem das umweltfreundlichste Schiff und die umweltfreundlichste Reederei im Seeverkehr mit Bremen/Bremerhaven ausgezeichnet wird. Das  vollständige Programm finden Sie hier.

Teilnahme kostenfrei. Anmeldung erforderlich. Den Link zur Anmeldung finden Sie hier. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

FG Schiffseffizienz | Kooperationsveranstaltungen | MCN-Veranstaltung | Tagungen und Kongresse
23.09 2019, 00:00 Uhr
Atlantic Grand Hotel Bremen, Bredenstraße 2, 28195 Bremen, Deutschland

FUTURE OF FOOD – Start up’s, Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Das Lebensmittelforum Bremerhaven bietet auch in diesem Jahr eine spannende Plattform zum Austausch über Trends und Innovationen in der Food Branche. Nachhaltigkeit in der Lebensmittelherstellung ist einer der Mega-Trends, der sich wie ein roter Faden durch die bisherigen Tagungen in der Seestadt gezogen hat.Diesmal sind unter anderem dabei als Referenten Raphael Fellmer und May Thinius.

Raphael Fellmer ist leidenschaftlicher Sozialunternehmer, Autor und Mitbegründer des Berliner Impact Startups SIRPLUS, das überschüssige Lebensmittel entlang der Wertschöpfungskette rettet und über Rettermärkte in Berlin und einen Online-Shop deutschlandweit verkauft. Er ist Mitbegründer von foodsharing, einer freiwilligen Bewegung von mehr als 50.000 Foodsavern, die in Österreich, der Schweiz und Deutschland bereits über 20 Millionen Kilogramm überschüssige Lebensmittel gerettet haben. Der in Berlin lebende Vater von zwei Kindern ist Autor und als Key-Note Speaker gefragt.

Max Thinius – Futurologe, Autor, Unternehmenssprecher, Entrepreneur, Speaker, Lobbyist, gilt als einer von Europas führenden Futurologen mit einem Fokus auf Gesellschaft, Nachhaltigkeit, Wirtschaft und Handel. Sein Ziel ist es, das „alle“ Menschen die Möglichkeiten der Zukunft für sich und die Gesellschaft nutzen können. Als Berater hilft er mittelständischen Unternehmen, Regionen, politische Parteien und Handels-Verbände die eigenen Zukunftspotentiale zu erkennen. Das gesamte Programm finden Sie hier.

Teilnahmegebühr:
Kongress: 238€/285,60€
inkl. Vorabend Get-together: 297,50 €/330,20€.
Anmeldung erforderlich. Den Link zur Anmeldung finden Sie hier. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH
07.11 2019, 00:00 Uhr
Fischbahnhof, Am Schaufenster 6, 27572 Bremerhaven
^ nach oben