Nachhaltig wirtschaften, zukunftsfähig wachsen
Festmachen in Bremerhaven
x
BUP_LogoKLEIN
Best Practices aus der Wirtschaft, GREEN CLIMATE

Bremer Umweltpreis 2021

Gesucht: die besten Projekte, Produkte oder Verfahren zur Entlastung der Umwelt. Unternehmen können sich ab sofort um den Bremer Umweltpreis 2021 bewerben.


Ob faire Lieferketten, umwelt- oder klimafreundliche Produkte oder effiziente Prozesse: Nachhaltiges Wirtschaften hat viele Facetten und ist notwendiger denn je. Im Land Bremen sind deshalb in 2021 erneut Unternehmen gefragt, die mit außerordentlichem Engagement und großem Innovationsgeist den betrieblichen Umwelt- und Klimaschutz vorantreiben.

Bewerbungsverfahren

Ab sofort können Sie sich um den Bremer Umweltpreis bewerben. Bis zum 21. Juni 2021 läuft der Unternehmenswettbewerb für innovative Umweltlösungen unter der Schirmherrschaft der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau. Der Preis wird zum 4. Mal in Folge von der BAB – Die Förderbank für Bremen und Bremerhaven ermöglicht. Dem Gewinnerunternehmen winkt ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro.
BAB-Geschäftsführer Ralf Stapp erläutert die Idee hinter dem Wettbewerb: „Wir halten nachhaltiges Wirtschaften für essentiell, wenn wir den nachfolgenden Generationen einen lebenswerten Planeten hinterlassen möchten. Gerade in Zeiten der Corona Pandemie ist es uns deshalb umso wichtiger, den Klimaschutz weiterhin im Blick zu behalten. Mit dem Bremer Umweltpreis möchten wir Firmen verstärkt darauf aufmerksam machen, dass gute, zukunftsweisende Umweltinnovationen wesentlich dazu beitragen, sich langfristig und nachhaltig am Markt behaupten zu können.“

Projekte

Gesucht werden Projekte oder Verfahren, die die Umwelt besonders entlasten. Das können sowohl eine energieeffiziente oder ressourcenschonende Produktion wie auch eine herausragende umweltorientierte Strategie mit Wirkung in alle Unternehmensbereiche sein. Des Weiteren haben Produkte und Dienstleistungen, die in ihrer Nutzung und Anwendung den Umwelt- und Klimaschutz befördern, oder Umweltaktivitäten im Rahmen ganzheitlicher CSR-Strategien gute Gewinnchancen.

Verfahren

Bis zum 21. Juni 2021 können Unternehmen ihre Bewerbung einreichen, die mehrheitlich in privatwirtschaftlicher Hand sind und einen Sitz im Land Bremen haben.

Seit 2003 werden auf Initiative von Bremens Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau Umweltpreise an Firmen in der Region verliehen. Mit dem Know-how ihrer Umwelt- und Energie-Expertinnen und Experten unterstützen zudem die Handelskammer Bremen – IHK für Bremen und Bremerhaven, die Handwerkskammer Bremen, die Klimaschutzagentur energiekonsens, die Wirtschaftsfördergesellschaften BIS Bremerhaven und WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH sowie die RKW Bremen GmbH den Bremer Umweltpreis 2021.

Kontakt

Infos und Bewerbungsunterlagen: www.bremerumweltpreis.de
Bewerbungsschluss: 21. Juni 2021
Kontakt für Medienvertreter:
Regan Mundhenke, ecolo – Agentur für Ökologie und Kommunikation
Telefon 0421/230011-16 | presse@ecolo-bremen.de


Einen Kommentar schreiben:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!. Erforderliche Felder sind mit einem Sternchen markiert *

^ nach oben
?>