Nachhaltig wirtschaften, zukunftsfähig wachsen
Festmachen in Bremerhaven
x
Erneuerbare Energien, Klimaschutz

Neue Stromsäule für E-Autos

Am nördlichen Ende des Konrad-Adenauer-Platzes hat der regionale Energieversorger SWB eine weitere Stromtankstelle im Stadtgebiet Bremerhavens aufgestellt.

Ab sofort können zwei E-Mobilisten zeitgleich laden. Je nach Automodell ist die Batterie in rund einer Stunde vollgeladen. Angeregt wurde der Standort für die Stromtankstelle von Thomas Ventzke, dem Standortmanager für Geestemünde: „Viele Kaufleute baten mich darum, mich um eine zentral gelegene Ladesäule zu kümmern“, sagt Ventzke. „Ich freue mich sehr darüber, dass SWB die Ladesäule daraufhin auf eigene Kosten aufgestellt hat.“ Für den regionalen Energieversorger ist es bereits die 15. Stromtankstelle im Bremerhavener Stadtgebiet. Davon sind vier Säulen jederzeit öffentlich zugänglich und elf halböffentlich, zum Beispiel in den Parkhäusern der Stäpark. Weitere vier Ladesäulen sollen in den nächsten Monaten dazukommen. „Wir sind aktuell der Anbieter für Ladeinfrastruktur in Bremerhaven und Bremen“, sagt SWB Geschäftsführer Axel Siemsen. „Das wollen wir bleiben und bauen das Ladenetz in der Seestadt deshalb weiter aus.“ Die Stromtankstelle am Konrad-Adenauer-Platz bietet zwei Anschlüsse mit je 22 Kilowatt Leistung. Ein Elektroauto mit der entsprechenden Batteriekapazität ist damit in rund einer Stunde vollgeladen. Laden kann jeder E-Mobilist, der eine SWB-Stromtankkarte besitzt, die grundsätzlich unbegrenztes Laden für monatlich ab 12,50 Euro ermöglicht (www.swb.de). Die Ladesäule ist darüber hinaus eingebunden in das „Ladenetz“ (www.ladenetz.de). Auch mit Tankkarten anderer Verbundunternehmen lässt sich an der Stromtankstelle laden. Dem Verbundnetz gehören international mehr als 13 000 Stromtankstellen an.


Einen Kommentar schreiben:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!. Erforderliche Felder sind mit einem Sternchen markiert *

^ nach oben