Nachhaltig wirtschaften, zukunftsfähig wachsen
Festmachen in Bremerhaven
x
Photovoltaikanlage Hochschule Bremerhaven_1
Best Practices aus der Wirtschaft, Erneuerbare Energien, GREEN ENERGY

Solarhandwerk im Land Bremen: Kompetente Partner finden

Fachbetriebe haben in einer gemeinsamen Schulung von energiekonsens und der Handwerkskammer Bremen ihre Kompetenz im Bereich des Solarhandwerks unter Beweis gestellt

Im Dezember 2020 starteten die BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH sowie energiekonsens als Klimaschutzagentur des Landes Bremen eine Solaroffensive. Ziel ist es, den jährlichen Solarausbau in Bremerhaven zu verdreifachen, um unseren Energiebedarf von morgen nachhaltig erzeugen können. Aber wer eine Photovoltaikanlage plant, um eigenen Strom zu produzieren oder eine solarthermische Anlage zur Trinkwassererwärmung oder Heizungsunterstützung installieren möchte, benötigt professionelle Unterstützung eines Solarbetriebs. Die Liste „Solarhandwerk für das Land Bremen“ hilft dabei, qualifizierte Betriebe für das eigene Solar-Projekt in Bremen und Bremerhaven zu finden.

Im Rahmen ihrer Solarkampagne hat die gemeinnützige Klimaschutzagentur energiekonsens in Kooperation mit der Handwerkskammer Bremen eine stetig wachsende Übersicht an Handwerksunternehmen aus der Region Bremen und Bremerhaven zusammengestellt. Die Liste können Interessierte auf der Webseite www.solar-in-bremen.de einsehen.

„Alle dort gelisteten Unternehmen sind eingetragene Fachbetriebe, die in einer gemeinsamen Schulung von energiekonsens und der Handwerkskammer Bremen ihre Kompetenz unter Beweis gestellt und ihr Fachwissen auf den neuesten Stand der Technik gebracht haben“, erklärt energiekonsens Projektleiter Christoph Felten. Bei der Ausrichtung ihrer Arbeit halten die Unternehmen sich ebenfalls an einen Klimaschutzkodex und stehen für Erfahrung und praktische Qualifikation zur fachgerechten Installation von Solaranlagen.

Potenzial für Klima und Handwerk

Solarenergie bietet großes Potenzial für den Klimaschutz und somit auch für die Handwerksbranche. „Das Handwerk ist ein wichtiger Partner auf dem Weg zur Energiewende“, betont Tuku Roy-Niemeier von der Handwerkskammer Bremen. „Wir freuen uns deshalb, gemeinsam mit energiekonsens mehr Sichtbarkeit für das Solarhandwerk im Land Bremen zu schaffen. Die Übersicht bietet dabei eine gute Orientierung für Verbraucher auf der Suche nach kompetenten Unternehmen.“

Solarbetriebe, die ebenfalls Teil der Listung werden wollen, können sich für weitere Informationen an Tuku Roy-Niemeier, Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutzberaterin der Handwerkskammer Bremen wenden, unter Tel: 0421-30500-312, E-Mail: roy-niemeier.tuku@hwk-bremen.de


Einen Kommentar schreiben:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!. Erforderliche Felder sind mit einem Sternchen markiert *

^ nach oben
?>