Nachhaltig wirtschaften, zukunftsfähig wachsen
Festmachen in Bremerhaven
x
Best Practices aus der Wirtschaft, Netzwerken

Future of Food: Lebensmittelforum Bremerhaven

Die Lebensmittelbranche diskutiert am 7.11.2019 im Forum Fischbahnhof über aktuelle Food-Trends, Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Keine Branche ist so widersprüchlich wie die Lebensmittelwirtschaft und noch nie war unsere Ernährung so vielfältig und individuell wie heute. Die Bandbreite der Anforderungen seitens der Konsumenten reicht vom preisbewussten „Alles-Esser“ bis zum Kunden, der kompromisslos nach „Bio“, „Fair Trade“, „artgerechter Tierhaltung“, „vegetarisch“ oder gar „vegan“ verlangt. Grund genug für den Lebensmittelstandort Bremerhaven, sich mit den aktuellen Trends auseinanderzusetzen. Hierfür organisiert die BIS Wirtschaftsförderung seit 2015 in Kooperation mit dem Forschungsinstitut ttz Bremerhaven, der IHK Handelskammer Bremen für Bremen und Bremerhaven und dem Verein Nahrungs- und Genussmittelindustrie Bremen e. V. (NaGeB) das Veranstaltungsformat „Lebensmittelforum Bremerhaven“.

Auch in diesem Jahr verspricht das Lebensmittelforum ein spannendes Programm und beschäftigt sich u. a. mit dem Boom, den Start-ups der Lebensmittebranche aktuell erleben und was  etablierte Unternehmen daraus lernen können. Zudem werden renommierte Referenten praxisnah und mit dem Blick in die Zukunft aktuelle Food-Trends, Digitalisierung und Nachhaltigkeit diskutieren. Beispielsweise nimmt ein Vertreter des Unternehmens Sirplus aus Berlin das Thema Verschwendung und Überproduktion von Lebensmitteln auf und berichtet, wie sein Unternehmen Lebensmittel, „rettet“ und sie wieder in den Kreislauf zurückführt.

Der Kongress findet am 07. November 2019 in der Eventlocation Fischbahnhof statt und richtet sich an Entscheider und Fachpublikum aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Das Lebensmittelforum startet bereits am Vorabend (06. November) mit einem Opening im Deutschen Auswandererhaus. Eine gute Gelegenheit zum Austausch mit den Teilnehmern und Referenten bei einem schmackhaften Abendessen.

Das Lebensmittelforum wird  durch die Europäische Union aus Mitteln des Europäischen Meeres- und Fischereifonds gefördert.

Das vollständige Programm sowie weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung sind auf der Website lebensmittelforum-bremerhaven.de  erhältlich.


Einen Kommentar schreiben:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!. Erforderliche Felder sind mit einem Sternchen markiert *

^ nach oben