Nachhaltig wirtschaften, zukunftsfähig wachsen
Festmachen in Bremerhaven
x
„Wasserstoff in der maritimen Wirtschaft“
Erneuerbare Energien, Neues aus Forschung, Bildung, Wissenschaft

Wasserstoff in der maritimen Wirtschaft

Projekte aus und für die Region Bremerhaven stellen sich vor

Das Thema Wasserstoff als Energieträger ist hochaktuell! Und Norddeutschland bietet die besten Voraussetzungen für den Aufbau einer grünen Wasserstoffwirtschaft, insofern wird der Einsatz von Wasserstoff als Energieträger in der maritimen Wirtschaft zukünftig immer wichtiger werden. Gerade auch weil grüner Wasserstoff, der aus erneuerbaren Energien erzeugt wird, im Rahmen der Sektorenkopplung eine wichtige Rolle übernehmen kann. Eine Reihe von Projekten in der Region der Nordwesthäfen und auch international rund um die Themen Herstellung, Lagerung und Anwendung von Wasserstoff als Energieträger treibt die Realisierung voran und zeigt bereits das große Interesse an dieser innovativen Technologie.

bremenports und Niedersachsen Ports möchten diese Aufbruchsstimmung nutzen und veranstalten in diesem Jahr zwei Netzwerktreffen zum Thema „Wasserstoff in der maritimen Wirtschaft“. Am 18. Juni 2019 werden ab 10 Uhr im t.i.m.e. Port II in Bremerhaven unter anderen spannenden Projekten aus Bremen und Niedersachsen die beiden innovativen Projekte SHARC von bremenports und WASh2Emden von Niedersachsen Ports zu den Themen „Integration erneuerbarer Energiequellen im Hafenquartier Überseehafen“ und „Wasserstoffanwendungen im Seehafen Emden“ präsentiert.

Wie bei den vergangenen Veranstaltungen des Netzwerkes der Nordwesthäfen steht auch bei diesem 6. Treffen der Austausch mit den Teilnehmenden im Vordergrund. Die Möglichkeit für direkte Gespräche und prägnante Impulsvorträge bilden eine gute Grundlage für einen informativen Austausch auf dem Netzwerktreffen in Bremerhaven. Weiterhin werden auf der bewährten Mini-Messe Unternehmen für Kontakte und Fragen persönlich mit ausreichend Zeit zur Verfügung stehen. Das Programm können Sie hier herunterladen.

Die Moderation der Veranstaltung übernehmen Katja Baumann, Geschäftsführerin Maritimes Kompetenzzentrum aus Leer und Andreas Born, Maritimes Cluster Norddeutschland, MCN e.V. aus Bremen.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Es wird um eine verbindliche Anmeldung bis zum 11.06.2019 unter nordwesthaefen@bremenports.de oder nordwesthaefen@nports.de gebeten.

 


1 Kommentar(e)

    Ralf Behrens

    Ich habe diese heutige Veranstaltung besucht und war beeindruckt von der Organisation, der Vielfalt der Themen und den Diskussionen. Es wurde auch auf eine Folgeveranstaltung hingewiesen, die dann von N-Ports in einem niedersächsischen Hafenstandort durchgeführt werden soll. Daran werde ich sicherlich, wie auch andere der heutigen Besucher teilnehmen.
    Meine Anregung dazu: es wäre sehr schön würde dann für die Anreise zur Veranstaltung ein Reisebus von Bremerhaven zum Veranstaltungsort angeboten werden. Natürlich auch aus Klimaschutzgründen.

Einen Kommentar schreiben:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!. Erforderliche Felder sind mit einem Sternchen markiert *

^ nach oben