Nachhaltig wirtschaften, zukunftsfähig wachsen
Festmachen in Bremerhaven
x
9. Windgipfel
Best Practices aus der Wirtschaft, Erneuerbare Energien

Einladung zum 9. Windgipfel in Bremerhaven

Experten diskutieren über die aktuelle Beschäftigungssituation im Windbereich

Mit seinem bevorstehenden 9. Windgipfel möchte der Presseklub Bremerhaven-Unterweser mit Vertretern von Wissenschaft, Wirtschaft und Gewerkschaft ins Gespräch kommen.

Mit dem Bezirksleiter der IG Metall Küste, Meinhard Geiken, hat der Presseklub für seinen 9. Windgipfel einen weiteren hochkarätigen und kompetenten Gesprächspartner gewinnen können. Er vertritt die Interessen von insgesamt rund 180.700 Mitgliedern in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, dem Land Bremen und dem nordwestlichen Niedersachsen. Und Meinhard Geiken ist Mitautor des Cuxhavener Appells 2.0. Anfang September hatten Vertreter der fünf Küstenländer mit Branchenvertretern und der Gewerkschaft mit diesem Appell von der Bundesregierung die Abschaffung der bestehenden Deckelung und die Rückkehr zu einem höheren Ausbauziel für Offshore-Windparks auf Nord- und Ostsee gefordert.

Der 9. Windgipfel findet am Dienstag, 24. Oktober 2017, ab 18.30 Uhr (Einlass 18 Uhr) in der Hochschule Bremerhaven, Haus T/Raum T 002 statt.

Moderiert wird die Veranstaltung von den Vorstandsmitgliedern Anke Breitlauch, Heike Winkler und Herbert Klonus-Taubert.
Gesprächspartner neben Meinhard Geiken sind  Prof. Dr. Holger Lange, verantwortlich für den Studiengang Wind an der Hochschule, Prof. Dr. Andreas Reuter als Institutsleiter des Fraunhofer IWES Nordwest, das derzeit die weltweit größte Offshore Windkraftanlage in Bremerhaven beforscht, Dirk Briese vom Branchenspezialisten windresearch, Dr. Ralf Hubo, Geschäftsführer des Stahlfundament-Produzenten Steelwind Nordenham, Detlef Lindenau, Geschäftsführer vom Windenergie-Dienstleister REETEC, sowie Jochen Magerfleisch, Vertriebsleiter Europa des Windenergie-Anlagenherstellers Senvion, und Andreas Wagner, Geschäftsführer der Stiftung Offshore-Windenergie, die als nationale Stimme der Offshore Windindustrie bekannt ist.

Anmeldungen bis zum 20. Oktober an Astrid Felsch unter 0471/30 93 30 12, per Fax 30 93 30 20 oder presseklub@kelling-marketing.de

Teilnehmergebühr: 5 Euro für Mitglieder // 10 Euro für Nichtmitglieder
Überweisen Sie bitte auf das Presseklub-Konto mit der IBAN DE42 2925 0000 0100 0060 00 (Weser-Elbe Sparkasse Bremerhaven/BRLADE21BRS).

Für weitere Informationen erreichen Sie Geschäftsführer Gerd Wöhlecke unter info@presseklub-bremerhaven.de oder telefonisch unter 0176-46646912 oder 0471-2312657.


Einen Kommentar schreiben:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!. Erforderliche Felder sind mit einem Sternchen markiert *

^ nach oben
?>